Über uns

Der Kulturverein Heinrich-Gleißner-Haus wurde 1984 mit dem Ziel gegründet, durch kulturelle Aktivitäten die Erinnerung an den großen oberösterreichischen Kulturpolitiker und Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner wach zu halten. Ganz im Sinne der politischen Leitlinien von Heinrich Gleißner will der Kulturverein Kunst, sowie Künstlerinnen und Künstler fördern und ein Forum für Meinungsaustausch sein.

Der Kulturverein gedenkt u.a. seines Namensgebers mit der jährlichen Verleihung eines nach ihm benannten Preises an eine in Oberösterreich lebende oder aus Oberösterreich stammende künstlerisch wirkende Persönlichkeit, die mit ihrem Werk Einfluss auf das kulturelle Geschehen des Landes genommen hat bzw. nimmt. Den jeweiligen Preisträgern steht es frei, einen Nachwuchskünstler für einen Förderpreis zu nominieren. Seit 1985 wird dieser Preis vergeben.

Neu wurden 2017 die Heinrich-Gleißner-Gespäche etabliert. Als Protagonisten werden jeweils die Preisträgerinnen und Preisträger in einer Gesprächsrunde dabei sein.

Außerdem gab es das jährliche Sommerfest für Künstler.

Damit wird die gesamte Dimension des Kulturpolitikers Heinrich Gleißner sichtbar: „auf einer soliden Basis stehend den Weg in eine gute Zukunft ebnen“.

 

Präsident Landeshauptmann aD Dr. Josef Pühringer

Obfrau LAbg Dr. Elisabeth Manhal